Unser Leitbild:

Das Rote Kreuz dient dem Menschen nach dem Maß seiner Not ungeachtet seiner religiösen Überzeugung und seiner kulturellen oder sozialen Herkunft.

 
Kontakte:

  Gemeinschaftsbüro
  Amel
  Bütgenbach-Büllingen
  Eupen
  Kelmis
  Raeren
  St.Vith-Burg Reuland

Hilfsmittelverleih:

Amel: 080/340.240
Raeren: 0490/56 61 44

Spendenkonto:

BE39 0882 1364 4919 BIC: GKCCBEBB

Für Spenden ab 40 € erhalten Sie eine Spendenquittung.

Diese Website wurde mit Unterstützung der König-Baudouin-Stiftung und der Nationallotterie erstellt.

 

Aktuelles

Wer sich darauf einlässt,
einem anderen zu helfen,
steckt mittendrin: im Abenteuer Menschlichkeit.
©: DRK

In dankbarer Erinnerung an

Herrn Léon SPIES
Regionalpräsident des Roten Kreuzes (1983 – 2000)
Vize-Provinzialpräsident (1985 – 2000)

Lieber Léon,
unendlich traurig und tief bewegt nehmen wir Abschied von Dir, unserem Ehrenpräsidenten und langjährigen Freund.
Gemeinsam sind wir so manchen Weg gegangen, haben uns über die kleinen und großen Erfolge beim Roten Kreuz gefreut. Du hast als Regionalpräsident 17 Jahre lang mit Überzeugungskraft und auf Deine stets offene und freundliche Art die Interessen unserer deutschsprachigen Sektionen in den nationalen Gremien des Roten Kreuzes vertreten. Dein besonderes Anliegen, unseren Ehrenamtlern den Platz innerhalb des Belgischen Roten Kreuzes zu verschaffen, der ihnen zustand, wurde dank Deiner unermüdlichen Vorarbeit durch ein eigenes Gemeinschaftsstatut im Jahre 2002 Wirklichkeit. Bis zuletzt hast du die weitere Entwicklung des Roten Kreuzes mit großem Interesse und voller Stolz begleitet und unterstützt. Du warst und bist Deinem Roten Kreuz stets verbunden geblieben.
Danke Dir, lieber Léon, für Dein Engagement, für Deine Freundschaft, Deinen Sinn für Humor, Deine Zuverlässigkeit. Dein Vertrauen in die Grundsätze und Werte des Roten Kreuzes sind für uns Rotkreuzler eine Verpflichtung.
Dein Rat wird uns fehlen, Deine Freundschaft und Dein Vertrauen in die Arbeit unseres Ehrenamtes werden wir vermissen. Dir und Deiner Familie gilt unsere tiefe Verbundenheit. Wir werden Dich nicht vergessen.

Für die Mitglieder der deutschsprachigen Rotkreuz-Gemeinschaft
und des Nationalen Belgischen Roten Kreuzes

Der Kommissar
José Kessel

Die Gemeinschaftspräsidentin a. i.
Marie-Hélène Düsseldorf

_______________________________________________________________________________________________________

Am 8. Oktober 1965 wurden die 7 Grundsätze der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-bewegung offiziell verkündet:

Menschlichkeit Menschliches Leben und Frieden sind uns am wichtigsten
Unparteilichkeit Egal, woher Du kommst, wir helfen, wenn Du uns brauchst
Neutralität Wir helfen den Betroffenen und suchen nicht die Schuldigen
Unabhängigkeit Niemand kann uns verbieten, Dir zu helfen
Freiwilligkeit Wir arbeiten rund um die Uhr, aber nicht in die eigene Tasche
Einheit Wir haben viele Talente, aber nur eine Vision.In jedem Land gibt es ein Rotes Kreuz, zusammen sind wir stark
Universalität Wir helfen überall auf der Welt

Gemäß den Grundsätzen der Menschlichkeit und Unparteilichkeit hilft das Rote Kreuz in Kriegsgebieten wie Syrien allen Betroffenen, egal ob sie Anhänger des Assad-Regimes, Aufständische, oder Bewohner von IS- oder Al Qaida kontrollierten Gebieten sind. Das Rote Kreuz bleibt neutral und unabhängig. Im Laufe des Konflikts wurden leider bereits mehr als 40 Helfer des Roten Halbmondes getötet.


Auch Sie können grundsätzliche Hilfe leisten:
unterstützen Sie die humanitären Aktionen des Roten Kreuzes mit einer Spende auf :
BE39 0882 1364 4919 BIC: GKCCBEBB
mit dem Vermerk: „Flüchtlingshilfe“ oder mit dem Vermerk: „Syrienhilfe“

 

 

 

     

 

zur Homepage Webmaster letzte Änderung am 02.01.2018